Weltcup in Porec (Kroatien) - Bogensport in Könitz

Direkt zum Seiteninhalt

Weltcup in Porec (Kroatien)

Information > Aktuelle Berichte > Archiv 2009

Andrea Weihe Weltcup-Dritte
(OTZ/-BM-)

Nach einem 112:110-Sieg im Bronzefinale gegen Anastasia Anastasio (Italien) belegte Andrea Weihe (Stahl Unterwellenborn) beim Weltcup der Bogenschützen in Porec (Kroatien) Rang 3 mit dem Compoundbogen und feierte damit ihren bisher größten internationalen Einzelerfolg. Bereits in der Vorrunde hatte Weihe als Neunte ihren eigenen Deutschen Rekord um drei Ringe auf 1387 Zähler verbessert. Die 33jährige besiegte in der Elimination nacheinander June Svensen (Norwegen) 115:112, Camilla Soemod (Dänemark) 112:111 und im Viertelfinale die Vorrundensiegerin und Weltrekordlerin Jamie van Natta (USA) mit 114:112. Im Halbfinale scheiterte Weihe mit 113:115 an Nicky Hunt (Großbritannien), die ihrerseits das Finale gegen Ivana Buden (Kroatien) mit 113:111 gewann.

Im Teamwettbewerb gewann Weihe zusammen mit Melanie Mikala (Karlsbad) und Ricarda Mayer (Bad Endorf) die Silbermedaille. Nach Siegen gegen Indien (216:211) und die starken Italienerinnen (224:221) verlor das deutsche Team im Finale gegen Russland mit 214:216.

Zwei weitere Bronzemedaillen und wertvolle Weltcup-Punkte für Deutschland gab es durch Susanne Possner (Berlin) mit dem olympischen Recurvebogen durch einen 107:105-Sieg im Finale um Platz 3 gegen Berengere Schuh (Frankreich) sowie durch Paul Titscher (Glindow) nach 10:8 im Stechen gegen Vladas Sigauskas (Litauen) bei den Compound-Herren.

Zurück zum Seiteninhalt