Landesjugendspiele 2012 - Bogensport in Könitz

Direkt zum Seiteninhalt

Landesjugendspiele 2012

Information > Aktuelle Berichte > Archiv 2012

Beide Jugendtitel bei Landesjugendspielen nach Unterwellenborn
(-BM-)

Der Thüringer Landessportbund veranstaltete am vergangenen Wochenende in Sonneberg und Umgebung Landesjugendspiele in über 20 Sportarten. Die Wettbewerbe im Bogenschiessen wurden dabei in Mengersgereuth-Hämmern ausgetragen. Eine Woche nach der Landesmeisterschaft des Schützenbundes waren die Spiele ein Überbrückungs-Wettkampf zu den Deutschen Meisterschaften, fanden aber mit 50 Startern trotzdem ein würdiges Teilnehmerfeld.

Beide Jugendtitel gingen an den SV Stahl Unterwellenborn. Sarah Storz und Marvin Reißland setzten sich mit 449 bzw. 532 Ringen gegen die Konkurrenz aus Erfurt und Kirchgandern durch.  Platz 2 sicherte sich Florian Stauch bei den Schülern B. Der Eisenacher Reichert drehte gegenüber der Landesmeisterschaft den Spieß um und gewann mit 542 Ringen vor Florian, der auf 534 Zähler kam. Gleiche Konstellation bei der Bronzemedaille, die sich diesmal der Erfurter Schaarschmidt (518) vor Patrick Pfeifer (499) holte.

Bei den Schülern A gewann Jonas Kraßnitzer mit 523 Ringen Bronze, hielt sich aber dafür beim Schießen um den Schützenkönig – als Überbrückung bis zur Siegerehrung eingeschoben - schadlos. Mit 28:27 setzte sich Jonas im Finale gegen Marvin Reißland durch. Joshua Urban bestätigte seine guten Leistungen nach dem Umstieg auf den Compoundbogen und belegte mit 550 Ringen hinter Dietzel (Kirchgandern/558) Rang 2 in der Jugendwertung.

Verschnaufpause

Schützenkönig der Landes-Jugend-Spiele 2012

Zurück zum Seiteninhalt