Bogensport in Könitz

Direkt zum Seiteninhalt
Information > Aktuelle Berichte > Archiv 2015
Könitzer Damenteam gewinnt DM-Silber / 5 Schützen qualifiziert
(-BM-)
Bei den Deutschen Hallenmeisterschaften (DSB) im württembergischen Biberach an der Riß sicherte sich die Damen-Compoundmannschaft des SV Stahl Unterwellenborn wie im Vorjahr die Silbermedaille. Die Entscheidung um Edelmetall fiel dabei äußerst knapp: Hinter dem Sieger BSC Karlsruhe (1707 Ringe) entschied bei Ringgleichheit von 1692 Ringen erst die höhere Zahl von Zentrumstreffern für die Könitzerinnen gegen die ringgleichen Damen aus dem hessischen Böddiger.
Besonderen Anteil am Medaillengewinn hatte Ramona Wagner, die in der Vorrunde über 2x18m mit Bestleistung von 571 Ringen hinter der späteren Meisterin Kristina Heigenhauser (Ebersberg/579) und Melanie Mikala (Karlsruhe/575) auf Rang 3 gelistet wurde. Bianca Pfeifer qualifizierte sich mit 568 Ringen auf Rang 8 ebenfalls für die Eliminationsrunden, Erika Rakel als drittes Teammitglied schrammte auf Rang 18 mit 553 Ringen knapp an den besten 16 Qualifikanten vorbei. Im Achtelfinale kam für Bianca Pfeifer mit 141:142 gegen Iveta Rastert (Karlsruhe) knapp das Aus. Ramona Wagner setzte sich im ersten Eliminationsdurchgang gegen Anke Brüning aus Hanau mit 141:138 Ringen durch, musste dann aber im ¼-Finale gegen Pia Eibeck vom gleichen hessischen Verein nach 140:140 Ringen mit 9:10Ringen im Stechen die Segel streichen und belegte am Ende Platz 7.
Bei ihrer ersten großen Meisterschaft schlug sich Lena Gottzmann ebenfalls ganz hervorragend. In der Jugendklasse Compound belegte die 15jährige Schülerin mit 547 (272/275) Ringen den 13. Platz. Die Leistung glänzt noch ein wenig mehr, bedenkt man die gemeinsame Wertung mit den Jungen und die Platzierung als zweitbestes Mädchen.
In der deutschlandweit top-besetzten Jugendklasse Recurve war die Qualifikation für Jonas Kraßnitzer bereits ein toller Erfolg. Bei der DM kam der Könitzer mit 510 Ringen (253/257) auf den 50. Platz. Markus Wachsmuth, der bei der DSB-Meisterschaft für Kirchgandern startete, verpasste als 19. und bester Thüringer der Vorrunde mit 571 Ringen knapp die Elimination der besten 16.
Für die DM des Bogensportverbandes DBSV am Wochenende in Dessau haben sich acht Schützen vom SV Stahl qualifiziert. Die Schülermannschaft hat dabei gute Chancen, wie im Vorjahr in Minden auf dem Treppchen zu stehen.
Zurück zum Seiteninhalt