Hallenturnier 07.12.08 Bad Blankenburg - Bogensport in Könitz

Direkt zum Seiteninhalt

Hallenturnier 07.12.08 Bad Blankenburg

Information > Aktuelle Berichte > Archiv 2008

Hallenturnier in Bad Blankenburg mit 90 Startern - Markus Wachsmuth und die Compoundschützen überzeugend
Bad Blankenburg (OTZ/-BM-)


33 Starter brachte Gastgeber SV Stahl Unterwellenborn beim Hallenturnier in der GutsMuths-Halle der Sportschule Bad Blankenburg an die Schützenlinie und stellte damit rund ein Drittel der Teilnehmer. Kein Wunder, galt das Turnier doch gleichzeitig als Kreismeisterschaft Saalfeld-Rudolstadt und war damit Voraussetzung für die Teilnahme an den Landesmeisterschaften des Thüringer Schützenbundes Anfang Februar. Der aufwendige Aufbau der Scheibenanlage funktioniert nach der Ausrichtung mehrerer Deutscher- und Landesmeisterschaften mittlerweile "wie am Schnürchen" und nahm am Samstagabend gerade mal zwei Stunden in Anspruch.


Die gezeigten Leistungen lassen die Könitzer optimistisch in die Saison blicken, angefangen bei den Schülern B. Hier gewann Julian Rößler mit sehr guten 554 Ringen. Marie-Luise Gruner, die vor kurzem ein Sichtungsturnier des Thüringer Schützenbundes gewonnen hatte, war mit 532 Ringen bestes Mädchen. Bei den Schülern A kamen der Mellenbacher Martin Tredup (527) und Johann Dießel (Unterwellenborn/490) auf die Plätze 2 und 3, wissen aber durch die Siegerleistung von Yannick Mäder aus Glauchau (545) auch, dass sie sich noch verbessern müssen, wenn sie national bestehen wollen. Sportgymnasiastin Sarah Dulleck aus Mellenbach gewann bei den Schülerinnen A mi 543 Ringen. Mit einer Garde ganz kleiner Bogenschützen vom SV Motor Katzhütte war Helmut Acker angereist. Die Anfängerwertung war Familiensache: Emilia Grund gewann mit 444 Ringen vor Cedrik Grund (411) und konnte sich bei der Siegerehrung über einen der schönen Pokale freuen.



Unser Patrick Pfeifer war einer der jüngsten Starter im Turnier

Bereits seinen zweiten Hallen-Turniersieg in der noch jungen Saison holte sich Markus Wachsmuth. Der 17jährige gewann die gemeinsame Herren/Juniorenwertung deutlich mit 562 Ringen und zeigte vor allem eine famose zweite Hälfte mit 287 von 300 möglichen Ringen. Bei den Damen stiegen Gabi Möslein (527) und Anke Meckel (521) auf den Plätzen 2 und 3 in die Saison ein. Auf breiter Front überzeugten die Compoundbogenschützen aus Könitz. Die Damen- wie auch die Herrenmannschaft sollten auch bei der Landesmeisterschaft vorne liegen und sich für die DM qualifizieren. Die Herren mit Bernd Dietzel als Turniersieger (576), Steffen Pfeifer (573) und Lutz Burghardt (571) kamen insgesamt auf sehr gute 1720 Ringe. Die Damenmannschaft mit Andrea Weihe (574), Bianca Pfeifer (566) und Ramona Rentsch (556), im September Titelträger im Freien, hat ganz klar eine Medaille als Ziel. Mit 1696 Ringen lag das charmante Trio nur zehn Ringe unter dem Deutschen Rekord.

Markus Wachsmuth wurde vor Turnierbeginn für seine 3 neuen Landes- rekorde geehrt, die er in Vorbereitung und während der Junioren-WM in Antalya (Türkei) aufgestellt hat.
30.08.08 / U17/20 - 70 m - 318
07.10.08 / U17/20 - 50 m - 324
07.10.08 / U 17     - 30 m - 341

Auf hohem Niveau und schon jetzt in Top-Form: unser Compound-Damenteam mit Andrea Weihe, Ramona Rentsch und Bianca Peifer

Weitere Ergebnisse aus dem Landkreis:
(ohne Vereinsangabe: Stahl Unterwellenborn)

Schützen:
4. Markus Dietzel 527
5. Frank Hölzer 516
8. Thomas Reißland 427
9. Michael Rentsch 417
10. Rüdiger Puhl 406

Damen:
7. Bärbel Sättler (PSSV Rudolstadt) 182

Altersklasse:
4. Joachim Wagner 514
6. Heinz Neumann 489
10. Frank Dietrich 451

Compoundbogen, Altersklasse:

2. Frank Wachsmuth 570
3. Andreas Semmler 551
4. Jürgen Todtenhöfer 528

Jagdbogen:
5. Toni Möbius 355

Schüler C:
3. Lea Kleppek (Mellenbach) 467
4. Florian Krauße 329
5. Patrick Pfeifer 232

Schüler B:

3. Jonas Kraßnitzer 523
4. Markus Linke 508
5. Sarah Storz 503

Schüler A:

1. Marvin Reißland 489
5. Joshua Urban 483
7. Jörg Dietzel 378

Schülerinnen A:
3. Maria Möbius 472

Jagdbogen:
5. Toni Möbius 355

Anfänger:

3. Markus Bähr 313
4. Niklas Niering 147
5. Niklas Krannich 137  (alle Motor Katzhütte)

Zurück zum Seiteninhalt