Hallenmeisterschaft 2019 des DBSV - Bogensport in Könitz

Direkt zum Seiteninhalt
Hallenmeisterschaft 2019 des DBSV
(-BM-)
Mit je einer Silber- und Bronzemedaille kehrten die Bogenschützen des SV Stahl Unterwellenborn von der Hallenmeisterschaft des Bogensport-Verbandes DBSV aus Oberhausen zurück. Raphael Schier belegte in der U17 mit 552 Ringen (274/278) den zweiten Platz hinter dem Thüringer Simon Groll (Weißensee/558). In der ersten Serie flogen gleich zwei Pfeile in die „7“ statt in die gelbe Mitte – das kostete die entscheidenden Ringe, um noch nach Gold greifen zu können. Über eine Bronzemedaille freute sich Michelle Treuner mit 528 Ringen (261/267) in der U14. Damit bestätigte sie ihre bisherigen Saisonleistungen genau wie Helene Jakubowski, deren 498 Ringe (250/248) im ersten U17-Jahr Platz 12 bedeuteten. Erneut mit persönlicher Bestleistung wartete Jonas Kintzel auf, dem als Viertem mit 533 Ringen (264/269) und der Steigerung im zweiten Durchgang nur ein Zähler zum dritten Platz in der U14 der Jungen fehlte. In der Teamwertung belegte der SV Stahl in der Besetzung Schier, Treuner, Jakubowski Rang 5 beim Sieg der Brandenburger aus Müllrose.
Unsere Strater bei der DM des DBSV in Oberhausen
v.l. Raphael Schier, Helene Jakubowski, Michelle Treuner und Jonas Kintzel
Zurück zum Seiteninhalt