Glückliche Bogenschützen - Bogensport in Könitz

Direkt zum Seiteninhalt
Rasselbockturnier der Unterwellenborner Bogenschützen unter Pandemie-Bedingungen
(OTZ / Bernhard Möslein)
Alles wie immer – und doch ganz anders beim  mittlerweile 19. Rasselbockturnier. Der 28-Stände-Kurs auf  3D-Tierattrappen im Könitzer Buchholz war abwechslungsreich aufgebaut,  mit so einigen Schwierigkeiten gespickt, aber gut zu bewältigen. Das  Verdienst insbesondere von Toni Möbius und Patrick Pfeifer, die den Kurs  wieder geplant hatten und bei der Siegerehrung dafür einen  „Danke“-Rasselbock überreicht bekamen.

Wie immer packte die ganze Vereinsabteilung des SV Stahl  Unterwellenborn beim aufwendigen Auf- und Abbau im bergigen Gelände mit  an. Nach ausgefallener Landesmeisterschaft im Bogenschießen und  abgesagtem 10er-Turnier war man froh und glücklich, endlich wieder ein  Turnier ausrichten zu können.

Aber hinterlegte Kontaktdaten aller Teilnehmer, Abstandsregelungen,  eine Plexiglaswand bei der Anmeldung, kleinere Startergruppen und vieles  andere mehr nach dem Hygiene- und Infektionsschutzkonzept der  Veranstaltung – das war neu „und hoffentlich müssen wir uns nicht daran  gewöhnen“, hofft nicht nur Bianca Pfeifer von der Abteilungsleitung.

Alle Schützen, die vor allem aus Thüringen, Sachsen-Anhalt und Franken kamen, hielten sich an die Vorgaben.
Traditionell nahmen die Schützen des Ausrichters nicht am  Wettbewerb teil. Dafür hielt Thuringia Königsee – Ende des Monats selbst  erstmals Ausrichter eines 3D-Turniers – die Fahne des Landkreises hoch.  Danny Korn ging als Sieger der Recurve-Herren (351 Punkten) aus dem  Wald, Andreas Kroll (256) wurde Vierter. Beim Sieg des Erfurters Lutz  Eberhardt (331) in der Jagdbogenklasse erreichte Erik Peter (311) den  sechsten Platz, Florian Möller belegte Platz 20 (242).

Weitere Ergebnisse:
Blankbogen:            Damen - 4. Mona Korn (144) /
                              Herren - 6. Hannes Lange (255);
Compoundb.:                     5. Karsten Hanf (383), 11. Mario  Schöberl (353);
Jagdbogen U 17:                3. Pascal Oldenburg (132).
Toni Möbius (links) und Patrick Pfeifer erhielten
für ihr Engagement einen „Danke-Rasselbock“.
Zurück zum Seiteninhalt