Bogensport in Könitz

Direkt zum Seiteninhalt
Information > Aktuelle Berichte > Archiv 2016
DBSV-Jugendmeisterschaften in Erftstadt
(-BM-)
Mit dreimal Edelmetall und einigen neuen Bestleistungen kehrten die Bogenschützen des SV Stahl Unterwellenborn von den DBSV-Jugendmeisterschaften in Erftstadt bei Köln heim. Raphael Schier – im Vorjahr noch Vizemeister in der U12 – gewann die U14 mit Bestwert von 1262 Ringen und lieferte sich dabei vom ersten bis zum letzten Pfeil ein knappes Duell mit dem Weißenseer Lukas Lange, einem weiteren Thüringer. Nick Werner belegte mit 1207 Ringen den undankbaren vierten Rang.
Gemeinsam mit Helene Jakubowski, die in der U12 der Mädchen Siebente wurde (1231), holten sich die beiden U14er Silber in der Teamwertung – knapp hinter der Schützengilde Müllrose. Die Brandenburger lagen von Anfang an in Führung und trotz – oder gerade wegen schwieriger Windbedingungen bei den letzten Wertungspfeilen wurde es nochmal richtig spannend. Ganz reichte es aber nicht mehr zum fünften Titel für den SV Stahl in Folge.
Unsere Mannschaft bei der Deutschen Meisterschaft der DBSV-Jugend 2016:
Jonas Kraßnitzer, Manuel Hauke, Nick Werner, Helene Jakubowski, Raphael Schier, Patrick Pfeifer (v.l.n.r.)
Die dritte Könitzer Medaille holte Jonas Kraßnitzer mit Silber und Bestleistung von 1140 Ringen in der U20. Patrick Pfeifer belegte in der U17 mit 1132 Ringen den fünften Rang und Manuel Haucke schlug sich bei seinem ersten großen auswärtigen Turnier mit 1144 Ringen und dem achten Platz in der U12 sehr wacker. Die zweite Unterwellenborner Mannschaft wurde hinter Salzwedel Vierter.
Zurück zum Seiteninhalt