DM DBSV Halle 2013 - Bogensport in Könitz

Direkt zum Seiteninhalt

DM DBSV Halle 2013

Information > Aktuelle Berichte > Archiv 2013

5 Meistertitel für die Bogenschützen vom SV Stahl Unterwellenborn
(-BM-)

Zu den Deutschen Meisterschaften des Bogensportverbandes DBSV waren am vergangenen Wochenende 17 Teilnehmer vom SV Stahl Unterwellenborn in das bayerische Grafenrheinfeld bei Schweinfurt gereist. Bei der Rückreise vom Main hatten sie fünf goldene, eine silberne und zwei bronzene Medaillen im Gepäck.

Das zweitägige Meisterschaftsprogramm begann mit den Nachwuchsschützen im Recurvebereich. Florian Stauch konnte sich bereits in der ersten Wettkampfhälfte der U12 zehn Ringe Vorsprung herausarbeiten und gewann sicher mit 547 Ringen. Von den drei Könitzer Startern in der U14 schnitt Anika Kreft, die sich bei den Mädchen mit 528 Ringen die Bronzemedaille sicherte, am besten ab. Patrick Pfeifer, in diesem Jahr in die U14 aufgestiegen, belegte mit 507 Ringen Platz 15 und Lena Gottzmann kam bei ihrer ersten großen Meisterschaft mit 445 Ringen auf Platz 8 ein.




Steffen und ein Teil unserer Jugendmannschaft

Marvin Reißland sorgte beim Einschießen mit einem Pfeildefekt für zusätzliche Aufregung, ließ sich davon aber nicht aus der Konzentration bringen und belohnte sich mit der Goldmedaille und sehr guten 556 Ringen in der U17. Während Marvin schon das dritte Jahr in dieser Altersklasse aktiv ist, musste sich Jonas Kraßnitzer erstmals in dieser Klasse behaupten. Mit 532 Ringen bestätigte er seine guten Saisonleistungen und kam am Ende auf den 6.Platz. Sarah Storz und die Meisterschaftsneulinge Sonja Müller und Vivien Hempel belegten die Plätze 13,17 und 18. Besonders gefreut hat sich der Verein über die Titelverteidigung der Nachwuchsmannschaft. In der gleichen Besetzung wie im Vorjahr konnten Marvin Reißland, Florian Stauch und Jonas Kraßnitzer noch 26 Ringe drauflegen und den Sieg vor Salzwedel und Schwedt klarmachen.

Der Nachmittag des ersten Tages war den Erwachsenenklassen mit dem Recurvebogen vorbehalten. Mit Markus Wachsmuth hatten die Unterwellenborner nach langer Zeit mal wieder einen Starter bei den Herren Recurve, der mit zweimal 280 Ringen eine sehr ordentliche Leistung ablieferte, sich aber im äußerst stark besetzten Feld mit Rang 9 zufrieden geben musste - sechs Ringe fehlten ihm am Ende für eine Medaille. Die holte aber Anke Meckel mit viel Routine und 542 Ringen, die Silber in der Ü40 bedeuteten.

Für einen Paukenschlag sorgte am zweiten Wettkampftag Joshua Urban bei den Nachwuchsschützen mit dem Compoundbogen. Er gewann in der Klasse U17 mit 557 Ringen seinen ersten DBSV-Meistertitel vor seinem Thüringer Dauerrivalen Jörg Dietzel (Kirchgandern/555).

Hinter den Favoriten aus Garbsen und Karlsruhe holten sich die Compounder mit Bronze auch die erhoffte Teammedaille. Grundstein dafür war die Titelverteidigung von Bianca Pfeifer mit 571 Ringen bei den Damen. Der für Könitz startende Urbacher Miguel Roche als Vierter der Ü45 – bei 568 Zählern ringgleich mit dem Dritten – sowie Steffen Pfeifer (Herren-15./560) komplettierten die Mannschaft. Ramona Wagner als Fünfte bei den Damen (554) und Jens Walenta (559/Ü45-12.) vervollständigten das leistungsstarke Auftreten der Stahl-Schützen.

Zurück zum Seiteninhalt