Bundesfinale Schulvergleich 2010 - Bogensport in Könitz

Direkt zum Seiteninhalt

Bundesfinale Schulvergleich 2010

Information > Aktuelle Berichte > Archiv 2010

Erasmus-Reinhold Gymnasium Saalfeld belegt 3.Platz beim Bundesfinale

Während bei einem Wettkampf in Jena bereits die Freiluftsaison eröffnet wurde, beendete der Könitzer Bogensport-Nachwuchs mit zwei Turnieren die Hallensaison endgültig. Für Jonas Kraßnitzer, Julian Rößler und Sarah Storz stellte die Endrunde des bundesweiten Schulvergleichs in Korbach dabei nochmal einen absoluten Höhepunkt dar. Die von Gabi Möslein trainierten Bogenschützen, die alle am Erasmus-Reinhold-Gymnasium in Saalfeld zur Schule gehen, hatten sich als eine der zehn besten Schulmannschaften Deutschlands für das Bundesfinale in Hessen qualifiziert. In der Vorrunde kam das Team mit 1555 Ringen auf Platz 5. Jonas gewann die Schülerklasse B, wobei er 548 Ringe auf die für ihn ungewohnte, da kleinere 60cm-Scheibe erzielte. Julian mit 513 Ringen und Platz 6 sowie Sarah (494) als Zehnte der Schülerklasse A besiegelten den guten Turnierstart.

Im Viertelfinale musste das Trio gegen die Erich Kästner-Schule Bürstadt antreten und gewann mit 218:209 Ringen. Als Mannschaft gemeinsam auf eine Scheibe zu schießen und sich gegenseitig anzuspornen - das machte Spaß und motivierte zusätzlich. Im Halbfinale führten die Könitzer nach der ersten Serie sogar gegen die erfahrenen Schützen vom Sportgymnasium in Jena, die darüber nicht schlecht staunten. Das wäre aber wohl des Guten zu viel gewesen, die 219:229-Niederlage war leistungsgerecht. Im Bronzefinale besiegte Saalfeld schließlich das Schulzentrum Herxheim aus Rheinland-Pfalz mit 211:205 Ringen und holte einen viel umjubelten dritten Platz hinter den beiden Sport-Spezialschulen aus Berlin und Jena.


Beim Saison-Kehraus, dem Schwarzatal-Pokal in Katzhütte verbesserte Jonas Kraßnitzer seine persönliche Bestleistung auf die angestammte 80cm-Scheibe nochmal um einen Ring auf 569 Ringe. Hinter einem Erfurter Schützen holte Patrick Pfeifer (beide Stahl Unterwellenborn) mit 480 Ringen Platz 3 in der U12-Wertung. Beliebt ist das von Helmut Acker organisierte Turnier vor allem für Anfänger, die im Winter mit dem Bogensport begonnen haben und hier oft ihr erstes Turnier schießen. Siegerin dieser Wertung wurde Tasja Neubert (Motor Katzhütte-Oelze) mit 398 Ringen. Von der Schulsport-AG der Grundschule Könitz waren Nico Gebel, Maximilian Krause und Michaela Bauer am Start, wobei Nico mit 333 Ringen auf Platz 3 am besten abschnitt.

Starker Auftritt und 3. Platz:
Julian Rößler, Sarah Storz und  Jonas Kraßnitzer

Zurück zum Seiteninhalt