Bogensport in Könitz

Direkt zum Seiteninhalt
Information > Aktuelle Berichte > Archiv 2015
Reinholdianer beim 12. bundesweiten Schulvergleich auf Rang 3
(-BM-)
Die Deutschen Schützenjugend richtete die Endrunde des 12. bundesweiten Schulvergleichs im Bogenschießen wieder im hessischen Korbach aus. Dafür qualifiziert hatten sich die besten acht deutschen Schulmannschaften – mit dabei und als einziges Team aus Thüringen die Mannschaft vom Erasmus-Reinhold-Gymnasium aus Saalfeld. Die von Gabi Möslein und Steffen Pfeifer betreute Mannschaft mit Helene Jakubowski (Schüler B), Patrick Pfeifer und Jonas Kraßnitzer (beide Jugendklasse) belegte in der Vorrunde mit 1541 Ringen den dritten Platz hinter dem favorisierten Schul- und Leistungssportzentrum Berlin (1671) sowie der Ricarda Huch-Schule Dreieich (1633). Jonas schoss als Zweiter der Jugendwertung mit 530 Ringen Bestleistung. Patrick Pfeifer steuerte 505 Ringe und Helene auf die ungewohnt kleine 60er Scheibe 506 Zähler zum Gesamtergebnis bei.
In dem nach Bundesliga-Modus ausgetragenen Viertelfinale besiegten die drei Reinholdianer, die alle beim SV Stahl Unterwellenborn aktiv sind, die Ernst Reuter-Schule Dietzenbach mit 203:181. Nach knapper Halbfinalniederlage gegen Dreieich (212:214) gewann das Trio gegen die Geschwister Scholl-Schule Zossen im kleinen Finale mit 214:209 Ringen und belegte am Ende Rang 3. Ein schöner Erfolg für die drei Gymnasiasten zum Ende der Hallensaison.
Zurück zum Seiteninhalt