3. Plätze in Landesklasse und -liga - Bogensport in Könitz

Direkt zum Seiteninhalt
3. Plätze in Landesliga und Landesklasse
(-BM-)
Jeweils auf dem dritten Platz beendeten die Bogenteams des SV Stahl Unterwellenborn die Ligasaison 2018/19. Das Landesklasse-Team sicherte sich den Bronzerang im Sechser-Feld beim Abschlussturnier im Jenaer Sportforum mit Siegen gegen GutsMuths Jena III (6:4) und Meiningen (6:0). Gegen die vor den Könitzern platzierten Aufsteiger aus Weißensee (0:6) und Schwabhausen (2:6), aber auch gegen Gera II (3:7) zog der SV Stahl den Kürzeren. Trainer Steffen Pfeifer gab mit Michelle und Tino Treuner, Andrea und Manuel Haucke, Helene Jakubowski, Mario Gruner und Lukas Poeser diesmal dem gesamten verfügbaren Kader eine Einsatzchance. Über die gesamte Saison erwiesen sich dabei die A-Schülerin Michelle Treuner und die gerade in die Jugend aufgerückte Helene Jakubowski mit ordentlichem Ringdurchschnitt von 8,11 bzw. 8,07 bereits als Stützen des Teams.
Eine Klasse höher in der Landesliga konnte die erste Mannschaft mit Jonas Kraßnitzer, Maik Freitag, Patrick Pfeifer und Raphael Schier nach vorn in der Tabelle nichts mehr ausrichten, aber auch kaum noch abrutschen. Die Resultate des SV Stahl unterstrichen dabei wieder die Zwei-Klassengesellschaft in der Tabelle: Kirchgandern II, Hundeshagen, Breitungen und Nordhausen hatten beim 6:0 klar das Nachsehen, während nach der Pause die Partien bereits höherklassiges Niveau aufwiesen. Die Duelle gegen Obermaßfeld und Jena II endeten trotz guter Ringzahlen jeweils 1:7. Gegen Gera zeigte das Trio beim 6:0 mit 2x 58 und 1x 56 von 60 möglichen Ringen noch einmal das Potenzial.
Obwohl zuletzt nicht in Bestform, erreichte Raphael Schier mit durchschnittlich 9,17 die beste Ringausbeute des gesamten Feldes, gefolgt von den Jenaern Björn Steinbach (9,16) und Jeannine Mattasch (9,12). Ärgerlich für Obermaßfeld: Durch ein umkämpftes 2:6 gegen Jena II in der Schlusspartie rutschten die Südthüringer noch auf den zweiten Platz ab und verpassten den Regionalliga-Aufstieg mit den letzten Pfeilen.
Liga-Team 20148-2019
Unser Team
für Landesklasse und Landesliga
Zurück zum Seiteninhalt