3. 10er-Turnier in Könitz - Bogensport in Könitz

Direkt zum Seiteninhalt

3. 10er-Turnier in Könitz

Information > Aktuelle Berichte
10er-Turnier in Könitz / DM am Wochenende
(-BM-)
Die Bogenabteilung des SV Stahl Unterwellenborn war am Sonntag Ausrichter des dritten „10er-Turniers“. Zur Ermittlung des Siegers wurde dabei der Ringe-Durchschnitt  einer Doppelrunde mit 72 Pfeilen mit der Anzahl der „10“er – also der Zentrumstreffer  multipliziert, die mit anschließenden 18 Pfeilen erzielt wurden. „ Der Modus ermöglicht eine gerechte altersklassen- und geschlechterübergreifende Wertung in zwei Bogenarten und damit eine kurze und interessante Siegerehrung“, erklärte Abteilungsleiter Mario Gruner den Hintergrund. Der weithin einmalige Modus des Preisgeldturniers als Vorbereitungsmöglichkeit auf die anstehenden Deutschen Meisterschaften lockte 44 Schützen an die Linie des Könitzer Bogenplatzes.
Rechtzeitig in Form vor den „Deutschen“ am kommenden Wochenende in Wiesbaden kommt offensichtlich Raphael Schier. Nach dem Sommerurlaub fehlten dem Jugendlichen zum Ranglistenturnier vor Wochenfrist (Rang 15) noch etliche Trainingspfeile. War die erste Hälfte mit 302 Ringen über 60m noch durchwachsen, so zeigte der 15jährige im zweiten Durchgang mit 320 Ringen sein wahres Leistungsvermögen. Einmal in Form, setzte Schier dann neun von 18 Pfeilen genau in das Zentrum und gewann damit die Recurvebogenwertung über alle Altersklassen. Da hatten auch die Nachwuchsschützen vom Sportgymnasium Oberhof das Nachsehen.
Ebenfalls für das Championat in der hessischen Hauptstadt hat sich Helene Jakubowski qualifiziert. Die A-Schülerin belegte über 2x40m hinter Fritz Renn (Oberhof/645) mit 605 Ringen den zweiten Rang und zeigte sich damit ebenfalls gut gerüstet. Das Könitzer Aufgebot für Wiesbaden komplettiert das Compoundteam der Damen mit Bianca Pfeifer (662), Ramona Wagner (642) sowie Andrea Schier (583), die kurzfristig für die verhinderte Sarah Storz in die Mannschaft rückt und dadurch den Teamstart ermöglicht. In der Preisgeldwertung der Compounder platzierte sich Wagner mit neun Zentrumstreffern und Rang 2 hinter Lutz Burghardt (Steinbach-Hallenberg) am besten.
Durch kontinuierliches Sommertraining verbesserte sich Jonas Kintzel gegenüber der Landesmeisterschaft um 40 Ringe und belegte mit 571 Ringen den vierten Platz in der Schülerklasse.
Weitere Ergebnisse:
Recurve
Herren:         1. Maik Freitag (570);
Altersklasse: 5. Mario Gruner (537);
Schüler:        5. Michelle Treuner (551), 6. Manuel Haucke (540);
Schüler C:    1. Max Rothe (513, 2. Tim Freitag (483);
Junioren:       1. Patrick Pfeifer (524);
Senioren:      1. Heinz Neumann (alle SV Stahl/393)
Zurück zum Seiteninhalt