2015 fünf große Turniere - Bogensport in Könitz

Direkt zum Seiteninhalt

2015 fünf große Turniere

Information > Aktuelle Berichte > Archiv 2015
(OTZ/-BM-)
Der SV Stahl Unterwellenborn e.V. richtet 2015 fünf große Turniere aus, darunter der DBSV-Verbandspokal der Erwachsenen
Mit einem zünftigen Neujahrsbowling läuteten rund 40 Mitglieder der Bogensparte des SV Stahl Unterwellenborn ein wahrlich ereignisreiches Sportjahr 2015 ein. Bereits der Januar hat es in sich: Am kommenden Sonntag tritt die Recurvemannschaft zur dritten Runde der Regionalliga Ost in Rostock an. Es folgt das Möhrenkönigturnier in Heiligenstadt, bevor am letzten Sonntag mit den Landesmeisterschaften in Bad Blankenburg der erste Höhepunkt auch als Ausrichter ansteht. Nach den Thüringer Titelkämpfen in der Halle wird der SV Stahl auch die Landesmeisterschaft im Freien, den Gemeindepokal sowie das Rasselbockturnier Anfang Oktober ausrichten. Als weiteres großes Turnier wird Ende Mai der DBSV-Verbandspokal der Erwachsenen in Könitz stattfinden. Ein Wettbewerb, für dessen Zuschlag die tolle Altersklassen-DM des Verbandes in Könitz im Jahr 2012 sicher die beste Bewerbung war.
Für die größten sportlichen Erfolge im vergangenen Jahr sorgte zweifellos wieder die Damenmannschaft Compound mit Andrea Weihe, Bianca Pfeifer und Ramona Wagner. Trotz weniger Trainingszeit durch berufliche Veränderungen gewann das Trio bei der Hallen-DM in Winsen Silber und belegte im Freien in Zeven den vierten Rang. Andrea und Ramona kamen jeweils bis in der Viertelfinale. Die gute Nachwuchsarbeit des Vereins bestätigte das Schüler A-Team mit Florian Stauch, Anika Kreft und Patrick Pfeifer mit den DM-Plätzen 5 (Halle) und 7 als auch der wiederholte Titelgewinn des SV Stahl bei der Jugend-DM des DBSV in Hamburg (Raphael Schier, Pfeifer, Kreft). Nette Geste: Die Schützen bedankten sich beim Bowling bei ihren Trainern Steffen Pfeifer und Gabi Möslein mit einem kleinen Präsent. Größter Erfolg der traditionellen Schützen: Peter Fischer gewann bei der 3D-EM in Frankreich die Silbermedaille.
Eine einschneidende Veränderung im Wettkampfsystem stellte für die Schützen der Neustart in der Hallen-Regionalliga Ost im November dar. Dass die junge Mannschaft und der Verein dort gut angekommen sind, lässt sich nicht nur an Platz 2 nach zwei von vier Turnieren festmachen. Zum einen wurde ein Ligatraining zwischen den Feiertagen von 18 Schützen begeistert angenommen, zum anderen haben die Könitzer für die nächste Saison bereits ein Heimspiel beantragt. „Es wäre schön, wenn wir einen vorderen Platz halten könnten, vor allem aber soll es unserem Nachwuchs Spaß machen und sie in Ihrer sportlichen Laufbahn voranbringen“, so Abteilungsleiter Frank Dietrich am Rande des Bowlings.
Zurück zum Seiteninhalt