Bogensport in Könitz

Direkt zum Seiteninhalt
Information > Aktuelle Berichte > Archiv 2016
Auftakt der Thüringenliga 2016/2017 in Breitungen
(-BM-)
Einen optimalen Start in die Landesligasaison 2016/17 legten die Bogenschützen des SV Stahl Unterwellenborn in Breitungen hin. Bei der ersten von insgesamt vier Runden gewann die Könitzer alle Partien und liegen mit 14:0 Punkten vor Kirchgandern (12:2) und Gera (9:5) an der Spitze des acht Mannschaften umfassenden Starterfeldes.
Bis zur Pause gab der Stahl-Dreier gegen Gera, Gotha, Meiningen und Obermaßfeld keinen einzigen Satz ab und gewann jeweils mit 6:0. Ein Match besteht dabei aus bis zu fünf Sätzen mit je 6 Pfeilen (jeweils 2 Pfeile pro Schütze). Das Match endet, sobald ein Team 6 Satzpunkte erreicht hat.
Zumindest vier Sätze waren gegen die 2. Mannschaft von GutsMuths Jena notwendig, die aber letztlich auch mit 7:1 besiegt wurde. Nach einem 6:0 gegen die Gastgeber folgte zum showdown die Partie gegen den mitfavorisierten VfR Kirchgandern. Die Könitzer führten nach 57:56 und 56:52 bereits 4:0, ehe nach einem 56er-Unentschieden mit 55:57 Ringen der erste und einzige Satzverlust folgte. Zwischenstand 5:3. Ein 55:41 im letzten Satz machte dann aber auch gegen die starken Eichsfelder den Sieg perfekt.
Für die Recurvebogen-Mannschaft des SV Stahl bestritten Jonas Kraßnitzer und Patrick Pfeifer alle Partien und erreichten mit 9,08 bzw. 9,02 auch einen hervorragenden Ringe-Durchschnitt. Den dritten Startplatz teilten sich Frank Dietrich, Mario Gruner und Steffen Pfeifer, der die Mannschaft auch betreute.
Unser LIGA-TEAM beim Saisonauftakt in Breitungen: Mario, Steffen, Frank, Patrick und Jonas (vlnr)
Zurück zum Seiteninhalt